NEWS

Walpurgisnacht 2018

 

Dieses Jahr durften wir keine Anwärter zu neuen Häxen taufen. Das OK hat sich jedoch trotzdem einige spannende und lustige Aufgaben für die ganze Gruppe ausgedacht. Wir haben einen tollen Abend zusammen in einer Hütte in Schlieren verbracht und um 00:00 Uhr im grossen Häxenfeuer eine wunderschöne Häxe und unser altes Gwändli verbrannt. Zu viel über die Geschehnisse der Walpurgisnacht wird hier aber nicht verraten, da wir im nächsten Jahr (hoffentlich) gleich zwei neue Anwärter taufen dürfen. 


Schmudo Wochenende

 

Eins vorab: Wir durften ein grossartiges Schmudo Wochenende erleben. Aber nun der Reihe nach.

Zum Auftakt des Schmudos tanzten wir durch die Turnhalle und verhäxten die Besucher der J-Fägete. Zur späten Stunde zog es uns dann in die Schmiedstube und feierten dort bis in die frühen Morgenstunden. Denn schliesslich hatten wir am Freitag keine fasnächtlichen Verpflichtungen und konnten uns bis am Samstagmorgen erholen.

 

Die AZ hat uns sogar in ihrem Bericht über die J-Fägete erwähnt (siehe hier)!

 

Am Samstag folgte ein weiteres Highlight. In Goldau fand der Jubiläumsumzug statt und es war grossartig. Wahnsinnig viele Besucher standen am Strassenrand und liessen sich verhäxen. In der Innerschweiz ist es als Häxen einfach wirklich unbeschreiblich toll. Wir durften sogar eine Schnupperhäxe begrüssen. Wir gaben wirklich alles, so viel, dass sogar der Motor des Galgen seinen Geist aufgab. Dank dem super mega Einsatz von Milaretta (welcher auf dem Nachhauseweg einen neuen Motor kaufte und sogleich montierte) durften wir aber am Sonntag den Galgen bereits wieder in Einsatz nehmen! Nachdem Umzug wurde gefeiert und um 22.00 Uhr wurde das Feuerwerk und die Nachtparade gemeinsam genossen. Die Fahrt nach Hause im Car wurde dementsprechend ruhig.

 

Am Sonntag ging es bereits weiter. Wir durften unser Können in Würenlingen präsentieren. Dieser Umzug stellt wie schon vor 2 Jahren ein mega Highlight unserer Tour dar. Es waren auch in dieser Ausgabe wieder wahnsinnig viele Besucher und so unglaublich tolle Wagen da. Die Stimmung war toll und das übertrug sich auch auf uns Häxen und so konnten viele Besucher verhäxt werden. Im Hühnerschopf wurde sich nach dem Umzug verpflegt und gefeiert bis der Zug wieder nach Hause fuhr. Das Wochenende wurde würdig abgeschlossen. Es war ein tolles Wochenende!

 

Die Bilder findet ihr dazu hier!

 


Nachtumzug Hägglingen 03.02.2018 | spontaner Umzug in Oberglatt 04.02.2018

 

Was haben wir uns gefreut auf den Nachtumzug in Hägglingen. Wir durften bereits zweimal an diesem tollen Umzug teilnehmen und nun stand die dritte Aufführung auf dem Programm. Der Hägglinger Nachtumzug ist einzigartig in der Schweiz und findet nur alle 2 Jahre statt. Auch in diesem Jahr wurden wir nicht enttäuscht. Auf der Einstellstrasse der Wagen folgte ein genialer Wagen dem Anderen. Hier zeigt sich die Creme de la Creme des Wagenbaus :) Im Grössenvergleich zu den anderen Wagen war unser Häxenwagen geradezu klein. Vor dem Umzug dekorierten wir uns noch mit allerlei Lichter und Leuchtmittel. Auch der Umzug selbst ist ein wahres Vergnügen für Häxen. Am Strassenrand standen so viele verkleidete Besucher, dass einzelne Häxen gar nicht mehr nachkamen und immer wieder dem Häxewagen nach rennen mussten. Als Stärkung durfte dafür im Anschluss eine Gerstensuppe genossen werden (wo sind denn die Wienerli als Verpflegung geblieben :D). Zusammen haben wir dann ausgiebig die einzelnen Outdoorbars getestet und für gut befunden. Es war ein rundum gelungener Abend! Hägglingen wir kommen wieder!

 

Eine Woche vor Umzugsstart erhielten wir eine spontane Anfrage aus Oberglatt, ob wir die Besucher des Umzugs nicht auch bei ihnen verhäxen wollen. Wollten wir - 12 spontane Häxen trafen sich am Sonntagmorgen um 11.00 Uhr am Bahnhof in Dietikon und fuhren mit dem Zug nach Oberglatt. Bei schönstem Sonnenschein haben wir unser Häxewagen-Fondue genossen. So wurde der Umzug fast zur Nebensache, vorallem da auch nicht ganz so viele Besucher wie in Hägglingen am Strassenrand warteten. Wir gaben dennoch unser Bestes. Aufgrund des strengen Samstagabends wurde heute nicht mehr so ausgiebig gefeiert und bald darauf den Heimweg angetreten.

 

Fotos zum ersten Fasnachtsweekend findet ihr hier und hier.

 

Nun sind wir in der Erholungsphase für das SchmuDo Wochenende! Wir sind gespannt auf die J-Fägete am Donnerstag und auf Goldau und Würenlingen am Wochenende und vielleicht können wir sogar einige von euch am Strassenrand verhäxen.

 


Kinderfasnachtsumzug | Hudi-Ball 2018

 

Wir dürfen auf ein erfolgreiches Wochenende zurück blicken! Am Freitag konnten wir mit den luschtigten Dietiker zusammen speditiv die Stadthalle Dietikon einrichten für den Hudi-Ball. Nachdem die Halle mottogetreu gruselig dekoriert war, erwartete uns Milaretta in der Shotbar. Er hat zusammen mit Wendesia eine häxengerechte Shotmaschine gebastelt, welche nun eingeweiht werden durfte! Sie ist so toll :)!

 

 

Schon um 14.00 Uhr besammelten wir uns am Samstag beim Häxewage um unsere Freunde und Passivbäse zu begrüssen. Pünktlich um 14.44 Uhr erfolgten dann die Startböllerschüsse und wir durften viele Besucher am Strassenrand verhäxen. Es war ein toller Umzug! Doch für einmal folgte nach dem Vergnügen die Arbeit. Jede Häxe bezog ihren Arbeitsplatz, um die vielen Gästen zu bewirten. Die Kinderparty wurde rege besucht und der anschliessende Hudi-Ball wurde nach einer musikalisch bombastischen Eröffnung der Reppischfäger zu einem wahren Fest. Die aus unterschiedlichen Kantonen stammenden Guggen überzeugten jede mit ihrer eigenen Guggenart und vielen Überraschungen und so durften die Besucher bis um 01.30 Uhr guter fasnächtliche Musik frönen. Ab ca. 3.30 Uhr wurde die Lichter wieder angezündet und die Häxen zeigten den Besen, für was sie eigentlich ursprünglich gedacht sind – Boden kehren. Wir danken allen Besuchern ganz herzlich fürs Kommen und einen gelungenen Hudi-Ball 2018!

 

Die Bilder des Umzugs und des Hudi-Balls sind unter hudi-ball.ch aufgeschaltet.

 


Fasnachtsauftakt

 

Am Samstag, 20.01..18 sind die Guggi-Häxe am Reppischfägerball in Dietikon in die Fasnacht gestartet. Die Halle war um 22.00 Uhr bereits gut gefüllt, so dass wir viele Besucher verhäxen durften. Die Gäste liessen sich sogar zu einer Polonaise animieren. Nach unserem Auftritt genossen wir die kühlen Getränke, das gute Essen der Reppischfäger und die Guggen. Die ein oder andere Häxe fand man auch im Shotegge. In den frühen Morgenstunden verabschiedeten sich auch die letzten Häxen um noch einige Stunden vor dem ersten Umzug zu schlafen.

 

Noch ein wenig müde ging es am Sonntag mit dem Car nach Aadorf in den Kanton Thurgau. Da die offizielle Veranstaltung erst um 12.00 Uhr begann, suchten wir eine Beiz um uns zu wärmen und zu verpflegen. Da auf der Speisekarte nur Metzgete stand, haben die meisten darauf verzichtet. Nach zweistündiger Fahrt ist auch unser neugestrichener Häxewagen in Aadorf angekommen und wurde von uns Häxen bestaunt. Schon bald startete der Umzug und wir mit der Startnummer 4. Wir durften einen schönen Umzug mit vielen Besuchern erleben. Unseren Häxewagen durften wir sogar noch länger geniessen, da wir eine längere Strecke auf dem Wagen fahren konnten, da sich der Zielpunkt nicht am Ende des Umzugs befand. Am besten fanden die meisten wohl, dass zur anschliessenden Verpflegung nicht die obligaten Wienerli angeboten wurden sondern Risotto. Diesen liessen wir uns gleich doppelt und dreifach schmecken :)

 

Wir durften ein gelungenes erstes Fasnachtsweekend erleben. Nun stehen wir bereits in den Startlöcher für den Hudi-ball 2018!

 

Fotos zum ersten Fasnachtsweekend findet ihr hier

 


Pünktlich zur Fasnachtssaison 2018 heissen wir euch ganz herzlich willkommen auf unserer brandneuen Homepage.

 

Die Guggi-Häxe Dietikon bleiben der Tradition der Fasnacht treu - doch rundherum ist einiges im Wandel. Wir haben nicht nur unsere Homepage verjüngt, sondern werden in naher Zukunft auch unser Gwändli erneuern. Auf der Homepage findet ihr alle wichtigen Informationen zu unserer Häxengruppe. Zur Erinnerung, auch auf Facebook findet ihr die besten Schnappschüsse und wichtigsten Infos zu Terminen.

 

Wir freuen uns und sind dankbar, dass ihr unser fasnächtliches Treiben mitverfolgt!