NEWS


Freitag, 18.11.2022 - 14.Guschtiabend 


Kommt vorbei und trinkt mit uns auf unseren 14. Guschtiabend! Es gibt feines Raclettebrot und diverse Getränke zum Geniessen.


Wir freuen uns auf euch!


Eure Guggi-Häxen Dietikon


Freitag, 11.11.2022


Zusammen mit den "luschtige Dietiker" und den "Reppischfäger Dietikon" feiern wir in der Markthalle Dietikon am 11.11.2022 um 17.11 Uhr den Fasnachtsstart. Wir freuen uns mit euch zu feiern, kommt vorbei!! 

Eure Guggi-Häxe Dietikon


Walpurgisnacht 2022

Die Guggi-Häxen starteten die Walpburgisnacht am Bahnhof Dietikon mit einem kleinen Apéro.
Anschliessend wurden zwei Gruppen ausgelost   "Team Adrian" und "Team Remo". Adrian und Remo waren die Täuflinge dieser Walpurgisnacht. 
Die Gruppen machten sich mit einem Hinweis auf die Suche nach Analius. Mit weiteren Angaben an jeweiligen Orten gelangen sie an ihr Ziel, Analius jedoch war schon wieder weg. 
Am Zielort angekommen genossen die Guggi-Häxen ein feines Nachtessen mit leckerem Wein. Es wurden diverse Spiele gespielt und eine tolle Atmosphäre genossen.
Um 00:00 Uhr wurde im Guggenbühlwald die Hexe verbrannt, Hofarius und Analius besuchten uns und führten die Taufe aus.  Adrian wurde Baghira und Remo Aquarella getauft. Als Hexenritual rannten die beiden Täuflinge drei Mal um das grosse Hexenfeuer.
Wir schlürften unseren Hexentrunk und führten tolle Gespräche. 
Zurück in unserem Lokal betrachteten wir unser wunderschönes Walpurgisnacht- Geschenk, einen handangefertigter Fonduetisch, WOW.
Wir liessen die Nacht mit einem feinem Fondue und guten Getränken ausklingen. 
Wir danken dem OK herzlich für diese tolle Walpurgisnacht. Tibantina, Wakanda, Haxessa, Metalluma und Pedalia ein grosses Danke an euch! 


Fasnachtswochenende III 

 

 

Der Nachtumzug in Hägglingen stellt für uns immer ein Highlight dar. Wir durften bereits mehrere Male an diesem tollen Umzug teilnehmen. Am Samstag stand die nächste Ausführung auf dem Programm. Der Hägglinger Nachtumzug ist einzigartig in der Schweiz und findet nur alle 2 Jahre statt. Auch in diesem Jahr wurden wir nicht enttäuscht. Auf der Einstellstrasse der Wagen zeigten sich wiederum sehr einfallsreich. Wie immer war unser Wagen im Grössenvergleich zu den anderen Wagen geradezu klein. Vor dem Umzug dekorierten wir uns noch mit allerlei Lichter und Leuchtmittel. Als Stärkung durfte im Anschluss eine Gerstensuppe genossen werden. Zusammen wurden danach dann ausgiebig die einzelnen Outdoorbars getestet. Es war ein rundum gelungener Abend!

 

Am Sonntag stand bereits das nächste Highlight auf dem Programm. Wir trafen uns am Sonntagmorgen um 10.40 Uhr am Bahnhof in Dietikon und fuhren mit dem Zug nach Rapperswil. Bei schönstem Sonnenschein haben wir unser Häxewagen-Fondue und ein feines Glace genossen. Auch der Umzug selbst war ein tolles Spektakel.. Am Strassenrand standen so viele verkleidete Besucher, dass einzelne Häxen gar nicht mehr nachkamen und immer wieder dem Häxewagen nach rennen mussten. Aufgrund des strengen Samstagabends wurde heute nicht mehr so ausgiebig gefeiert und bald darauf den Heimweg angetreten.

 

Fotos zum ersten Fasnachtsweekend findet ihr hier und hier.

 

Nun sind wir in der Erholungsphase für das SchmuDo Wochenende! Wir sind gespannt auf die J-Fägete, welche neu am Freitag stattfindet und auf Brunnen und das Lötschental. Vielleicht können wir sogar einige von euch am Strassenrand verhäxen.


Fasnachtswochenende 1  

 

Am 18. und 19. Januar 2020 vertrat wie bereits letztes Jahr eine Gruppe die Häxen am Reppischfägerball und genoss die Gastfreundschaft im heimischen Dietikon und die Anderen feierten auf der Belalp, wo das jährliche Häxenrennen stattfand. Beide Gruppen gelang so einen tollen Start in die Fasnachtssaison 2020. 

 

In einer Woche müssen wir selber anpacken! Wir erwarten am 25. Januar 2020 am Kinderfasnachtsumzug und am Hudiball eine grosse Fasnachtsschar.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele in die Stadthalle kommen. Für die maskierten Fasnächtler werden wieder tolle Preise verlost.

 

Alle Infos können auf der Website des Hudiballs entnommen werden.